*NK (ca. 10%):

 

1. Kaufverträge

·   Grunderwerbssteuer:                                          3,5% vom Kaufpreis
(Ermäßigung oder Befreiung in Sonderfällen möglich)

·   Grundbucheintragungsgebühr:                             1,1% vom Kaufpreis

·   Kosten der Vertragserrichtung und
grundbücherlichen Durchführung:                             1,5 – 3 % vom Kaufpreis
(nach Tarif des jeweiligen Urkundenerrichters)

·   Förderungsdarlehen bei Wohnungseigentumsobjekten und Eigenheimen – Übernahme durch den Erwerber:
Neben der laufenden Tilgungsrate außerordentliche Tilgung bis zu 55 % des aushaftenden Kapitals bzw. Verkürzung der Laufzeit möglich. Der Erwerber hat keinen Anspruch auf Übernahme eines Förderungsdarlehens.

·   Barauslagen:  für Beglaubigungen und Stempelgebühren

·   Verfahrenskosten und Verwaltungsabgaben für etwaige Grundverkehrsverfahren

·   Allfällige Anliegerleistungen:  lt. Vorschreibung der Gemeinde

·   Vermittlungsprovision (gesetzlich vorgesehene Höchstprovision gerechnet vom Kaufpreis):
Bis € 36.336,42                                         je 4%
von € 36.336,43 bis € 48.448,51                  je € 1.453,46
ab € 48.448,52                                          je 3%
von beiden Auftraggebern (Verkäufer und Käufer) jeweils zuzüglich 20% MwSt.

 

In Summe betragen die Nebenkosten je nach Höhe des Kaufpreises (ohne Pfandrechtseintragungs-gebühr und allfälliger Anliegerleistungen) ca. 10% vom Kaufpreis

 

2. OPTIONEN:

50% der errechneten Vermittlungsprovision, welche im Fall des Kaufes durch den Optionsberechtigten angerechnet werden.

 

 

3. MIETVERTRÄGE:

·   Vergebührung des Mietvertrages: 1% des auf die Vertragsdauer entfallenden Bruttomietzinses, höchstens das 18fache des Jahreswertes; bei unbestimmter Vertragsdauer 1% des dreifachen Jahreswertes. Bei Mietverträgen für Wohnzwecke höchstens das 3fache des Jahreswertes.

·   Vertragserrichtung: nach Tarif des jeweiligen Urkundenerrichters

·   Vermittlungsprovision:

                                                                                                                                                                                             Vermieter        Mieter
unbefristet oder Befristung länger als 3 Jahre:        3BMM*           2BMM

bei Befristung bis zu 3 Jahren:                         3BMM            1BMM
jeweils zzgl. 20% MWSt.
* BMM = Bruttomonatsmiete (Hauptmietzins + Betriebskosten)

 

4. Nebenkosten bei Hypothekardarlehen:

·   Vergebührung des Darlehensvertrages:                                     0,8%
bei Kontokorrentkrediten mit einer Laufzeit über 5 Jahre                 1,5%

·   Grundbucheintragungsgebühr:                                                 1,2%

·   Allgemeine Rangordnung für die Verpfändung:                           0,6%

·   Kosten der Errichtung der Schuldurkunde: nach Tarif des jeweiligen Urkundenerrichters

·   Barauslagen für Beglaubigungen und Stempelgebühren laut Tarif

 

Diese Nebenkostenübersicht ist ein Auszug aus ÖVI-Form 13/k/2002. Bei Bedarf kann das Gesamtdokument zur Verfügung gestellt werden.